nevalu Blog Ayurveda Rezept

photo credit: Fahara via photopin cc

Hast du in den letzten Wochen auch festgestellt, dass pünktlich zum Jahreswechsel Themen wie Gesundheit, körperliche Fitness und Ernährung präsenter sind denn je? Uns erging es so und aus diesem Grund wollen wir dir die ayurvedische Küche näher vorstellen. Als alte traditionelle indische Heilkunst bezeichnet Ayurveda die Lehre vom Leben, die vor über 5000 Jahren entstanden ist und noch heute in Indien, Sri Lanka und Nepal angewendet wird. Dabei versteht sich Ayurveda als ganzheitliche Philosophie, die jedem einzelnen ein Leben im Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele ermöglicht. Ein Bestandteil der ayurvedischen Heilkunde ist eine individuell abgestimmte Ernährung, bei der die Gerichte so zubereitet werden, dass sie auf Körper und Geist abgestimmt sind und gesundheitsförderlich sind.

Eine tragende Rolle in der ayurvedischen Küche spielen zahlreiche Gewürze, die den Appetit anregen, geschmacks- und verdauungsfördernd sind, wie beispielsweise Kreuzkümmel, Nelken, Koriander, Kardamom, Chili, Zimt, Kurkuma, Ingwer und Senfkörner.

Wenn du die ayurvedische Küche ausprobieren möchtest, haben wir für den Einstieg ein schnelles Rezept für dich, bei dem garantiert nichts schief gehen kann.

Ayurvedisches Huhn mit Curry

Zutaten

200 g Huhn
1 Tasse Kokosnussmilch
1/2 Limone
1 TL Kurkuma
1/4 TL Bockshornkleesamen
1/4 TL Chili-Pulver
1 – 2 Zwiebeln
1 – 2 Knoblauchzehen
Ghee (indisches Speisefett, vergleichbar mit Butterschmalz),
Ingwer, Salz, Pfeffer
Saft einer Limone

Zubereitung

Zunächst das Huhn gründlich säubern und in Stücke schneiden. Anschließend das Hühnerfleisch in Ghee, Kokosnussmilch und Limonensaft einlegen, gut durchmischen und 5 Minuten ziehen lassen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch zerkleinern und zusammen mit ein wenig Ingwer in einer Pfanne anbräunen. Die restlichen Gewürze und das Huhn mit der Kokosnussmilch-Limonen-Mischung dazugeben und solange kochen, bis das Huhn gar ist.

Et voila. Guten Appetit.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Das Rezept gibt es hier noch einmal zum Nachlesen.

Unser Tipp: Tolle Ayurveda Produkte in Bio-Qualität erhältst du im Online-Shop von Alma Natur.
Hier entlang: ayurveda-marktplatz.de